0551 / 43949 Online Termine
@todo

SCHWINDEL UND SINNES­STÖRUNGEN

NEUROOTOLOGIE IN GÖTTINGEN:
HILFE BEI GLEICHGEWICHTSSTÖRUNGEN UND ERKRANKUNGEN DES INNENOHRS

Schwindelbehandlung in Göttingen in unserer HNO-Praxis

Schwindel (Vertigo) kann unabhängig von körperlicher Fitness, Alter und Geschlecht auftreten. Da plötzliche Schwindelanfälle, der Verlust des Gleichgewichts und Orientierungslosigkeit im Alltag schnell gefährlich werden können, sollten Betroffene zeitnah unsere HNO-Praxis in Göttingen aufsuchen. Anhand einer gründlichen Anamnese stellen wir dann zunächst die Ursache der Sinnesstörung fest. 

Die häufigste Ursache für Schwindel sind Erkrankungen der Gleichgewichtsorgane im Innenohr. Diese können toxische, psychische oder immunologische Ursachen haben und ohne Behandlung chronisch werden.

Die Ausprägung der Erkrankung hängt von verschiedenen äußeren Einflüssen ab. Deshalb spielt neben der Anamnese und einer Behandlung zur Verbesserung der Symptome die Beratung zu vorbeugenden Maßnahmen eine wichtige Rolle. So können Anzeichen früh erkannt und überraschender Schwindel vermieden werden.

NEUROOTOLOGIE UND AUDIOLOGIE

Die Neurootologie befasst sich mit Sinnesstörungen. Dazu gehören verschiedene Formen des Schwindels wie Drehschwindel und Fallneigung, Ohrgeräusche sowie Beeinträchtigungen des Geruchs- und Geschmackssinns. Ursache dieser Erkrankungen ist häufig eine Fehlfunktion der zentralen Nervenverarbeitung, die die Sensorik und das Gleichgewichtsempfinden stört. Für einen funktionierenden Gleichgewichtssinn müssen verschiedene Organe zusammenarbeiten, insbesondere die Gleichgewichtsorgane im Innenohr. Mit speziellen Tests und elektrophysiologischen Untersuchungen kann die Ursache von Sinnesstörungen genau analysiert werden.

Die HNO-Praxis Schiffmann in Göttingen ist auch auf die neurootolologische Behandlung von Kindern spezialisiert. Gerät die kindliche Sinnesentwicklung aus dem Gleichgewicht, kann es zu multisensorischen Integrationsstörungen kommen, die Gleichgewicht, Hören, Sehen und Schmecken beeinträchtigen.

Untersuchung der Gehörgänge
Dr. Ute Schiffmann - HNO Praxis Göttingen Figur

KIT-TEST UND ELEKTRONYS­TAGMOGRAPHIE

Am Anfang einer neurootologischen Behandlung steht die Prüfung des Gleichgewichtssinns. Messverfahren, die auch in der HNO-Praxis Schiffmann in Göttingen angewendet werden, sind der Kopf-Impuls-Test (KIT) und die Elektronystagmographie (ENG).  In einem KIT zeigt sich, welche Bewegungen einen Schwindel hervorrufen und in welchem Ausmaß das Gleichgewichtsorgan gestört ist. Dafür wird der Kopf des Patienten gedreht und eine hochauflösenden Videobrille zeichnet die Augenbewegungen auf. So kann der Arzt die Sakkaden (unwillkürliche Augenbewegungen) analysieren und feststellen, ob und in welchem Umfang der Patient in der Lage ist, die Bewegung zu kompensieren. Der Test ist äußerst sensibel und ermöglicht die genaue Lokalisierung und Analyse einer Funktionsstörung.